Mittwoch, 18. April 2012

Tell me I'm an angel, take this to my grave! (Helix-Piercing-Erfahrungsbericht.. well, kind of.)

Man nehme sich an dieser Stelle kurz Zeit, sich den letzten Post von mir noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Die Bedenken wegen Sommersportwoche und Helix-Piercing, Salzwasser und Surfen und wasauchimmer ich mir alles für Gedanken gemacht hab. (zu meiner Verteidigung: a) bin ich einfach so und b) ..besser zu viel Gedanken als gar keine und dann n Loch zu viel im Körper, hm? ^^)
Wieder alles da? Nein? Na, auch egal.

Jedenfalls bin ich heute echt mit Mum zum Piercer. Und ja, ich mach das nicht als coolen Unabhängigkeits-Egotrip, ich schlepp meine höchst besorgte Mutter mit und lass sie von einem Profi beruhigen *grins* Nein, wirklich, so schlimm war's nicht.
Zuerst war das Ganze ja wirklich nur als Info-Einholen und so gedacht, um eben Mum davon zu überzeugen, dass ich mich nicht umbringen kann mit einem Mini-Stecker im Ohr, und um herauszufinden, wann der richtige Zeitpunkt für's Piercing ist. Und ich sag gleich eins - ich hab so was von nicht damit gerechnet, dass das heute klappt.
Am Ende hat die Piercerin in dem Piercingstudio in unserer Nebenstraße (ja, ich find das auch praktisch ^-^) aber eigentlich gleich gemeint, dass das in 5 Wochen mit surfen kein Problem sein dürfte. Solang ich mit den Haaren aufpass, dass sich da nichts ganz schlimm verhakt, sollt's echt absolut keine Beschwerden oder Schwierigkeiten mit dem Abheilen geben. Und ja, ganz ehrlich, da ist für mich die Entscheidung schon festgestanden. Mum hat das Gott sei Dank ähnlich gesehen, also hatte ich an die zwei Minuten nachdem ich überhaupt ins Studio gekommen bin schon die ersten Papiere vor mir. Das typische Name-Geburtsdatum-Wohnort-Handynummer-Krankheiten-Allergien-Ausfüllblatt eben - dann noch schnell eine Kopie von meinem Pass (ich bin ja für die allgemeine Einführung von Persos in Österreich, ganz ehrlich. Pässe mitschleppen nervt o:) und fertig war das Formale. :>

Das Stechen selbst ging eigentlich auch.. sehr schnell. Also wirklich Stelle markieren - ich geb das Okay - Desinfizieren - Stechen - Schmuck rein - Kugel rauf - fertig. Wehgetan hat's mir ehrlich gesagt nicht sehr viel mehr als Blutabnehmen oder Impfen - ein bisschen mehr war's schon, aber echt sehr auszuhalten. Ich denk aber, dass das jeder anders spürt oder wahrnimmt, also.. ich denke, dass es das trotzdem wert ist, auch wenn man's stärker spürt als ich ^-^

Im Moment (also gute 1 1/2 Stunden später) spür ich ziemlich nicht mehr, ein bisschen ein unangenehmes Gefühl ist zwar da, aber wirklich weh tut's jetzt nicht. Außerdem ist mein Ohr so ziemlich gar nicht rot, das war nach 10 Minuten schon wieder weg o:
Aber well.. ich hab ein Bild für euch, dann ist Brian abgekackt. Wirklich, ich wollte euch jetzt einen sehr bebilderten Bericht schreiben, aber das hat... ja, dezent gefailt *lach*


Also, wie man sieht.. an der perfekten Frisur muss noch gearbeitet werden ^^ aber ich bin ehrlich froh, dass ich's getan hab. Ich wollte das Piercing immerhin auch schon mehr als ein Jahr jetzt, es ist sieht toll aus, macht keine großartigen Probleme in Sachen Jobs (ja, daran musste ich denken. mit 16. als Schülerin. ^^) und ich finde, dass es kein typisches Tussi-Piercing ist - was ja auch viele Menschen sehr vertreten.
Ich sage aber gleich, wenn ich die Ohren dazu hätte, hätt ich auf dem jetzt gehelixten Ohr wahrscheinlich eher ein Industrial, und links das Helixpiercing. Aber hey, seht euch meine Ohren mal an, ich hab nicht mal einen Ohrrand, an dem man das Piercing stechen könnte *lach*

Also ja, wer noch Fragen hat, nur her damit, wer sich nicht sicher ist, ob er/sie das Piercing auch will - einfach mal informieren und dann weitersehen. Aber ich sag gleich, nur weil ich ein Stück Metall in meinen Ohren hab, seh ich mich jetzt nicht als Experte auf dem Gebiet, also.. ich helf gern, aber ein Profi bin ich bei weitem nicht. Nur glücklich mit meinem rechten Ohr ^-^

Seht ihr? Die Frisur failt wirklich noch. Aber ich hab früher fast die halbe Nachbarschaft zusammengeschrien, als ich mit meinen Haaren hängengeblieben bin, also.. lieber blöd aussehen als mit einem nicht schmerzfreien Ohr rumrennen. :>



So far,
Stay dangerous & love,
Lina :)

Kommentare:

  1. Ah wie cool :D
    Ich mag es total.
    Würde es mir glaube zwar nicht leber machen, aber bei Anderen ist es trotzdem cool ^_^

    AntwortenLöschen
  2. Sieht gut aus! :)

    Und ich hab auch keinen Ohrrand und hätte gerne ein Industrial. Unfaires Leben ist unfair. |D

    AntwortenLöschen
  3. Zu allererst. Piercing. WHOOUUUUU!!! *mit Fänchen rumwedel* :D
    Schaut echt toll aus.
    Ach und zu deiner Frage.
    Ausm New Yorker (Dresden, ma is der riesig *~*) 40€

    AntwortenLöschen
  4. So ein Piercing hätte ich auch gerne! Aber meine Ohren sind so komisch... deswegen traue ich mich nicht xD Aber was Jobs angeht haste du vollkommen recht.. hatte jetzt auch ein bisschen Ärger wegen meinen Piercings :(

    Freut mich dass dir meine Hose gefällt und dass ich dich wieder dran erinnert habe :D

    AntwortenLöschen
  5. Du hast deshalb nichts davon mitbekommen, dass ich was gepostet habe, weil ich nichts gepostet habe. |D

    Drei... oh Gott - das ist schon fast die Hälfte! D:
    (Du bist GEFÄHRDET!)
    Pass bloß auf - nicht dass deine Mutter noch rausfindet, dass Piercings der einzig wahre Pfad ins Verderben sind und dann *das Gespräch* mit dir führt, nachdem dein Arzt sie auf deinen möglichen Alkoholismus aufmerksam gemacht hat!

    *dämliche-Ohren-high-five*

    AntwortenLöschen
  6. erstmal vielen Dank :)
    aber meine Haare sind sou schrecklich :(

    er hats gesehen und hat mich nur gefragt "sehen das viele Menschen" aber ist eigentlich garnichts weil im Sommer läuft er auch halb Nackt rum und man sie nicht mal seine Brustwarzen xD haha

    AntwortenLöschen
  7. Das Piercing ist echt toll :D
    Ich liebe Piercings in den Ohren xD
    Hatte ja früher ein Helix und inzwischen hab ich ein Industrial. Aber eines der Ohren ist ja noch unberührt, vielleicht trau ich mich ja erneut :'D

    Danke für den netten Kommentar :D
    Das Kreepsvillekleid würde dir sicher auch stehen <3
    Und das Alice-Shirt ist von Tally Weijl, das war mal eine Collection, als dieser Tim Burton Alice-film ins Kino kam :)

    AntwortenLöschen
  8. Sieht toll aus! :>
    Probleme mit meinem Job hatte ich zum Glück nicht, trotz dreier Löchlein im Gesicht! Denke, es kommt immer auf die Richtung an.

    Auch wenn ichs nie verstehen werde, was man gegen Schmuck(!) am Körper haben kann! -_- Wenns Probleme mit der Hygiene gibt, im KH oder ähnlich kann ich ja noch verstehen, wenn der Chef es nicht will.
    Aber nur aus rein optischen Gründen?! <_<

    AntwortenLöschen